nokidesign: Norbert & Kirsten Lauterbach – zwei Silben, zwei Köpfe, viele Wege. Viel Erfahrung, doppelter Einsatz. Kunstakademie trifft Werbeagentur. Freigeist plus Struktur. Freuen Sie sich auf offene Ohren und kundenorientierte Beratung.


FAQ

”Wie läuft ein Projekt bei euch ab?”
–– ”Zuerst: Zuhören und Verstehen. Rebriefing schreiben und mit dem Kunden abgleichen. Uns wird oft rückgemeldet, dass wir Dinge tun, die für den Kunden nicht selbstverständlich sind: Mitdenken, Nachfragen oder auch eine andere Position beziehen. Das ist für uns authentisch und für unsere Kunden offensichtlich auch.
Unsere Designentwicklung sehen wir als eine "Untersuchung". Wir schauen uns alles an: die Rahmenbedingungen, die Aufgabe, die vielfältigen Möglichkeiten für eine stimmige Visualisierung, die Lösungsansätze. Wir machen Ping Pong mit dem Kunden, wenn dies hilfreich ist: dann gibt es Zwischensteps. Wir diskutieren Skizzen, erste Ideen und Visuals. Wir gehen auch mal Extraschleifen, um am Ende die beste Lösung für den Kunden zu realisieren. ” ––

”Wie teilt Ihr euch die Arbeit auf?”
–– ”Jeder macht das, was er am besten kann: Kirsten übernimmt meist den Kundenkontakt, Projektmanagement und sorgt für einen reibungslosen Workflow. Sie stösst Projekte an, macht erste Ideeenskizzen, die das wiedergeben, was der Kunde sich wünscht. Sie spricht mit Kollegen und brieft sie für ihre Aufgabe. Dann wird gemeinsam um die Ideen gerungen, gefeilt, gestritten und abgewogen. Norbert geht in der Kreation gern mal über die "Pflicht" hinaus und macht den Doppelten Rittberger. So können wir die Kunden überraschen. Dank Norberts großen Geduld beißt er sich im Finish in die Dateien, bis alles niet- und nagelfest ist.” ––

”Wie akquiriert Ihr?”
–– ”Akquise heißt für uns: im Gespräch bleiben, raus gehen, uns zeigen, oft werden wir empfohlen. Wir gehen raus und sprechen live und in Farbe mit Menschen. Nach unserer Erfahrung zahlt sich Akquise anders aus. Es bewegt sich etwas, wenn man in Bewegung kommt. Wir gehen auf Veranstaltungen, wo wir Neues erfahren oder es Austausch mit klugen Köpfen gibt. Und: Wir haben ein großes Netzwerk in München. Das hilft oft mehr als jede Mailingaktion.” ––

”Was macht euch Freude?”
–– ”Geglückte Grafik, zufriedener Kunde – das ist unser Ziel. Wir freuen uns über gute Zusammenarbeit, wenn alles läuft und es ein tolles Ergebnis gibt. Wenn am Schluss des Projekts beide Seiten sagen: "Gut gelaufen, wir machen hier weiter. Das Ergebnis ist so, wie wir es uns gewünscht haben!". Wir freuen uns natürlich auch über Wertschätzung unserer Arbeit. Wenn der Kunde damit erfolgreich ist und dann ein neuer Name auf unserer Kundenliste erscheint, dann ist alles gut.” ––

”Wo schöpft Ihr Kraft, wie findet Ihr neue Ideen?”
–– ”Raus in die Natur, frische Luft am Berg oder Stille im Wald tanken. Kochen mit Freunden, Pause von allem in der Therme, Yoga, Billard, Kino und Bücher. Nach London fahren, auf Flohmärkte gehen, New York wieder entdecken – Design braucht frischen Wind und findet Draußen statt. 

Unser aktueller Buchtipp: "Die Hochhaus-Springerin", Julia von Lucadou.”––
Unsere aktuelle Lieblingskneipe in München: "Attentat Griechischer Salat" in Giesing.––
Für besondere Anlässe: "Broeding" in Neuhausen.


Back to Top